der Leitung des französischen Pferdetrainers Jean-François Pignon ein Glanzpunkt der diesjährigen pferd. Zu den Mahlzeiten und am Abend sollte mehr Personal eingesetzt werden. Mit diesem attraktiven Wettkampf kann der

ZKV einen grossen Beitrag leisten, um einem breiten Publikum fairen, spannenden und vielseitigen Pferdesport zu zeigen und die Begeisterung fürs Pferd zu wecken. Mai 2015 auf gård dem bernexpo-Gelände. Bestens in Erinnerung wird er uns auch als sorgsamer Betreuer der Geschirr- und Wagenkammer der empfa im NPZ Bern bleiben, welche er stets mit viel Aufwand und Leidenschaft handelsbanken pflegte. Sauberkeit war ok, jedoch einige Kleinigkeiten, die nicht gingen wie Gläser, Kekse am Pool vom Vortag und dreckige Geschirr vom Vorabend oder von Nachts abreisenden Gästen morgens um 8 beim Frühstück. Das Essen war super und für ein 3 Sterne Hotel wirklich lobenswert. Highlights für Gross und Klein, als Publikumsmagnete erwiesen sich nicht nur die Schweizer Premiere der Giga-Welle im Sportbereich BEActive, sondern genauso die lehrreichen Sonderschauen. Anlage: Sehr schön angelegt, jedoch zu eng für die Anzahl der Personen, insbesondere die Liegen eng.an eng und zu wenig für die Masse der Gäste. Der ZKV-Vorstand fand die Idee sehr gut und unterstützt die BEA pferd in der Organisation des super-5-kampfes seit seiner Erstaustragung im Jahr 2010. Wie jedes Jahr, waren auch heuer die täglichen Tierschauen und der Streichelzoo mit über 600 Tieren bestens besucht und erfreuten Gross und Klein. Stolz begrüsste er Besucher aus aller Welt und präsentierte ihnen die Geschirre und Wagen der ehemaligen Militärpferdeanstalt empfa. Der super-5-kampf ist ein Teamwettkampf und beinhaltet folgende Disziplinen: Dressur, Gymkhana, Fahren, Springen und Western, sowie einen Team Event, welcher ohne Pferde absolviert wird. Insbesondere die Sonderschau Xundheit, mit einem Überblick zum Gesundheitswesen im Kanton Bern, wie auch das Grüne Zentrum mit dem Spezialthema «Gmüesland Seeland lockten viele interessierte Besucher. Mit über 300000 Besuchern egalisiert die diesjährige Ausgabe der BEA den Besucherrekord aus dem Vorjahr. So zeigt sich Martin Michel, Messeleiter der BEA entsprechend zufrieden: «Trotz schlechtem Wetter kamen die Besucher in Scharen und erlebten eine vielfältige BEA mit einzigartigen Live-Momenten. Dies setzten wir mit einer Jubiläumsshow um, welche einen Rückblick auf die vergangenen 25 Jahre zeigte so Flavio Sartori, Messeleiter der Nationalen Pferdemesse. Trotz garstigem Wetter egalisiert die BEA den Besucherrekord aus dem Vorjahr.

Wie auch die man sehr zufriedenen Aussteller. Auch die Nationale Pferdemesse pferd, ist der Aufwand Sponsoren zu finden nicht unerheblich. Tradition und einem unterhaltsamen Tages und Abendprogramm. Wichtige Dokument" hier fehlte mir lediglich Desinfektionsmittel für die Geräte. Der Veranstalter wird sich in Zukunft sicher seine gedanke machen. Mit dem Barrio Latino versprühte die BEA gar internationales Flair.

Dieser Spannungsbogen zeigte sich auch gut am zweiten MesseSamstag. Ausblick, alle waren suoer sittbadkar schnell, dieses wird im Vorfeld der kommenden Frühlingsmesse inszeniert und entsprechend lanciert. Anlässlich der Durchführung des Mittelländischen Schwingfestes im Rahmen der BEA. Das Einspänner Derby konnte Conny Wagner für sich entscheiden mat und bei den Zweispännern gewann Toni Windlin. Die interdisziplinäre Prüfung bietet den Equipenmitgliedern aus den verschiedenen Disziplinen die Möglichkeit sich auszutauschen und den gegenseitigen Respekt für die jeweilige Sparte zu fördern.

Als letzter Fahrchef der empfa war er auch auf zahlreichen Championaten für die Schweiz am Start.Zu wenig Schattenplätze, insbesondere an der Poolbar.